0 Artikel vorgemerkt
Warenkorb
Titel

Straßensperrung wegen Erdeinbruch oder Tagebruch in Bad Schlema am 28.12.2014

ID 21347
Medienautor Anja Seifert
Originalauflösung 3744 × 5616 (63.4 × 95.1 cm @ 150 DPI)
Kategorien LänderDeutschlandSachsen
Gefährliche SituationenBergbaufolgen
BeschilderungStraßenschilder
Format JPG
Dateigröße 10.0 MB
Beschreibung Am Nachmittag des 28. Dezember 2014 gab die Erde in Bad Schlema nach. Ein Loch mit einer Größe von 6qm klafft direkt neben der Anton-Günther-Straße. Die Tiefe des Loches wird auf ungefähr 10 Meter geschätzt. Aufgrund der Größe des Loches liegen Gas-, Strom- und Telefonleitungen frei. Die Bergsicherung Schneeberg sichert das Gelände ab. Die Ursache des Einbruches ist noch ungeklärt. Jedoch ist das Erzgebirge durch den Bergbau und den Altbergbau ziemlich durchlöchert.
Suchworte Saison · Jahreszeiten · Jahreszeit · Gefahr · Gefahren · gefährlich · Winter · Winterzeit · Straße · Straßen · Strasse · Strassen · Fahrbahn · Sachsen · Loch · Löcher · Lochung · Bad · Bäder · Schacht · Deutschland · deutsch · Hinweisschild · Hinweisschilder · Warnschild · Warnschilder · Verkehrsschild · Verkehrsschilder · Erdeinbruch · Tagebruch · Lichtbruch · Erdloch · Bergbau · Altbergbau · Einsturz · Gasleitung · Schlema · Phopress · Erzgebirge · 38 · Hauptförderschacht · Hauptförderschächte · Erdrutsch · Einsturzgefahr · Lebensgefahr · Bergsicherung · gesichert · Anton-Günther-Straße · Anton · Günther · Straßensperrung · Bergbaufolgen. · 28.12.2014 · 28. · Dezember · 2014 · Erzgebirgskreis · Sperrscheibe · Straßensperre · Vollsperrscheibe · gesperrt · Fußgängerweg ·
Vermerk Fotodokumentation:
Das Foto entstand am 01.01.2015
Architekt:
Baujahr:
Model release Nein
Editorial release Nein


Weitere Medien aus der gleichen Serie



Folgende Medien könnten für Sie zum Thema interessant sein